Der Monte Baldo

Sehenswürdigkeiten

Vom 65 m bis zu seinem höchsten Gipfel, der Cima Valdritta in 2.218 m erstreckt sich der Monte Baldo. Dazwischen liegt eine einzigartige Erlebniswelt, spannend in vielerlei Hinsicht, im Sommer wie im Winter.

Wussten Sie etwa, dass der Monte Baldo auch als Hortus Europae bekannt ist, als Garten Europas? Es gibt dort heute einen modernen Botanischen Garten (mit der Schutzhütte und der Sternwarte gehört er zum Wissenschaftlichen Naturpark Parco Naturalistico Scientifico di Novezzina). Doch seine große Blumen- und Pflanzenvielfalt, zu denen viele endemische Arten zählen, war schon in der Antike bekannt. 60 unterschiedliche Wildorchideenarten können Sie hier erleben, dazu Edelweiß, Feuerlilien, Tiroler Windröschen und wilde Pfingstrosen!

Mit steigender Höhe und abnehmender Temperatur verändert sich am Monte Baldo die Vegetation. Während unten noch Wein und Oliven gedeihen, dominieren weiter oben Kastanien und Eichen, Waldkiefern und Buchen und, jenseits der 1600 m, auch Tannen. Hier ist das Szenario dann endgültig alpin geworden... mit typischen Almhütten und typischen Gerichten. Doch der Seeblick bleibt! Und mit ein wenig Geduld (und Glück) können Sie vielleicht sogar Murmeltiere, Adler, Rehe und Gämsen erleben!

Von zwei Schutzzonen abgesehen (der Riserva Naturale Integrale Lastoni Selva Pezzi mit der Punta Telegrafo und der Riserva Gardesana Orientale im Ortsgebiet von Malcesine), in denen Fahrräder und Hunde nicht erlaubt sind und man die markierten Wege nicht verlassen darf, ist der Monte Baldo ein einziges natürliches Fitness-Studio. Besonders viele Möglichkeiten finden Nordic Walker, Wanderfreunde, Biker und Gleitschirmflieger. Aber auch auf Klettersteigen Fels- und Kletterwege können Sie aktiv werden.

Sport lässt Sie kalt? Der Monte Baldo wird Ihnen trotzdem gefallen. In seinen Bars, Restaurants und Berghütten (auch ganz in der Nähe der Bergstation) können Sie unsere köstliche Alpenküche genießen!

Und weil die Seilbahn von Malcesine zehn Monate im Jahr geöffnet hat, ist der Monte Baldo auch im Winter erreichbar. So schön und aussichtsreich wie hier sind Sie garantiert noch nie gecarvt! Oder hatten Sie schon mal Wintersport mit Seeblick? Und das ohne den Rummel der nahen Dolomiten-Skigebiete...