Historische Nachstellungen und Volksfeste

Historische Nachstellungen und Volksfeste am Garda Veneto

La Rievocazione di Ottone II/ Historische Nachstellung Otto II. (Lazise)
Eine Veranstaltung, auf welche die Bewohner von Lazise besonders stolz sind. Denn sie stellt die Übergabe des Rechts zu autonomer Verwaltung nach, die im Jahr 983 durch Kaiser Otto II. stattfand und die Lazise zur „ersten Gemeinde Italiens“ machte. Die historische Nachstellung geht im Mai über die Bühne: Einen ganzen Tag lang verwandelt sich der Ort in ein veritables mittelalterliches Dorf. Hunderte von Menschen nehmen als Statisten teil; der Höhepunkt ist erreicht, wenn „Kaiser Otto“ dem Bürgermeister und seinen Räten die „Sonderrechte“ überreicht.

Fest des Mittelalters (Affi)
Etwa Mitte Juni findet in Affi das Fest des Mittelalters statt, das üblicherweise von Freitag bis Sonntag dauert. Highlights der Festlichkeiten sind ein mittelalterlicher Markt mit einem eigenen Bereich, in dem die Handwerksberufe des 13. Jh. nachgestellt werden, historische Umzüge und Darbietungen stattfinden, Fahnenschwinger auftreten und an eigenen Ständen Essensspezialitäten auf der Basis historischer Rezepte feilgeboten werden.

Palio delle Contrade (Garda)
Seit über 50 Jahren trifft sich alle Welt am Abend des 15. August („Ferragosto“) in Garda, um mitzuerleben, wie die neun „Contrade“ (Stadtviertel“) des Orts gegeneinander beim Rudern auf dem See antreten. Die 400 m lange Wasserstrecke wird dreimal zurückgelegt, und zwar im venezianischen Ruderstil, also stehend in den typischen flachen Gondeln. Ein spektakuläres Feuerwerk bildet den Abschluss des Abends und lässt den See in tausenden Farben aufglühen.

Festa dei Santi Patroni Benigno e Caro/ Volksfest zu Ehren der Hl. Benignus und Carus ( Malcesine)
Die Wurzeln dieses folkloristischen Dorffestes liegen tief in der Vergangenheit. Gewidmet ist es den Ortsheiligen von Malcesine, den Eremiten Benignus und Carus, die zwischen dem 8. und 9. Jh. auf etwa 800 m Höhe in den Höhlen des Monte Baldo lebten. Das Volksfest findet jedes Jahr am 26. Juli statt, dem Tag der Hl. Anna, an dem die beiden Heiligen zu Tode kamen. Abends begibt sich eine feierliche Prozession von der Pfarrkirche Santo Stefano, wo Benignus und Carus begraben sind, bis zur Chiesa della Disciplina. Und im Anschluss wird an der Uferpromenade ein großartiges Feuerwerk abgebrannt!